Institut für Schematherapie
Konstanz am Bodensee

 

 

 

Schematherapie-Fortbildungen 2020

 

Schematherapie-Workshops und Supervision 

für psychologische und ärztliche Psychotherapeuten.

 

 

 

Basismodule

 

 

ST-1: 10. und 11. Januar 2020 
„Praxisorientierte Einführung in die Schematherapie“ (Pflichtmodul für eine Zertifizierung)

Ein kompakter Überblick: Vorstellung des Schema- und Modusmodells, Theorie, Diagnostik,

therapeutische Haltung,therapeutische Strategien.

Dozentin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt
12 Unterrichtseinheiten (UE), Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt
Kurszeiten: Freitag, 16-19 Uhr und Samstag, 9-16.30 Uhr
Kursgebühren: € 240,00 

 

 

 

ST-2: 07. und 08. Februar 2020
„Imaginationstechniken in der Schematherapie zur Schema- und Modusbearbeitung“ (Pflichtmodul für eine Zertifizierung)

Imaginationen, Audio-Flashcards, imaginatives Umschreiben (rescripting) von schemabasierten Aktivierungssituationen, innere Dialoge, schematherapeutische Hausaufgaben; praxisbezogene Übungen, Life-Demonstrationen im Plenum und Videobeispiele.

Dozentin: Dipl. Psych. Yvonne Reusch

12 Unterrichtseinheiten (UE), Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt

Kurszeiten: Freitag, 16-19 Uhr und Samstag, 9-16.30 Uhr

Kursgebühren: € 260,00

 

 

 

ST-3: 20. und 21. März 2020

„Modusdialoge und Stühlearbeit in der Schematherapie“ (Pflichtmodul für eine Zertifizierung)

Schematherapeutische Arbeit mit Modi und inneren Dialogen anhand der Stühlearbeit, mit

praxisbezogenen Gruppenübungen in der Kleingruppe und Live-Demonstrationen im Plenum incl.Videobeispielen.

Dozentin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt 
12 Unterrichtseinheiten (UE),  Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt
Kurszeiten: Freitag, 16-19 Uhr und Samstag, 9-16.30 Uhr
Kursgebühren: € 260,00

 

 

 

ST-4: 25. April 2020
„Fallkonzeption und Behandlungsplanung in der Schematherapie“ (Pflichtmodul für eine Zertifizierung)

Fallkonzeption in der Schematherapie, Entwicklung eines Behandlungsplans sowie

schematherapeutische Erstellung von Therapiezielen und Bedürfnissen; praxisbezogene Übungen.

Dozentin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt
08 Unterrichtseinheiten (UE),  Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt
Kurszeiten: Samstag, 9-17.00 Uhr
Kursgebühren: € 200,00

 

 

 

Vertiefungsmodule

 

 

ST-5 (NEU): 19. und 20. Juni 2020
„Liebesfallen in der Partnerschaft- der Umgang mit Affären in der Schematherapie“

Viele Menschen denken, zu lieben und eine stabile Bindung einzugehen sei ganz leicht, wenn nur der richtige Partner gefunden würde. Die Tatsache, dass es aber doch in jeder Beziehung schwierige Momente und immer auch unlösbare Differenzen gibt, führt dann häufig zum Beziehungsabbruch und zur Suche nach einem „besser passenden“ Partner, oft auch in Form einer Außenbeziehung oder Affäre. Diese Themen sind in vielen Einzeltherapien und in der Paartherapie präsent. Damit eng verbunden ist oft auch das Thema Sexualität, daher werden auch Themen wie „sexuelle Lust(losigkeit)“, Sexualtität in einer Langzeitbeziehung/Affäre besprochen werden. Der therapeutische Umgang mit Affären und eine therapeutische Haltung mit schematherapeutischem Modellbezug stehen im Zentrum des Workshops. Es soll die Möglichkeit vermittelt werden, den Einzelnen oder das Paar in einer Haltung des „Gesunden Erwachsenen-Modus“ in den eigenen Beziehungsbedürfnissen zu unterstützen. Konkrete Interventionen werden dafür im Rollenspiel dargestellt und eigenständig in der Kleingruppe geübt.  

Dozentin: Dr. Dipl.Psych. Eva Frank-Noyon
12 Unterrichtseinheiten (UE),  Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt
Kurszeiten: Freitag, 16-19 Uhr und Samstag, 9-16.30 Uhr
Kursgebühren: € 260,00

  

ST-6: 09. und 10. Juli 2020

„Schwierige Therapiesituationen in der Schematherapie“ (Pflichtmodul für eine Zertifizierung)

Besondere Aspekte der Beziehungsgestaltung, Raum für die Bearbeitung "eigener Härtefälle", Umgang mit dem "Therapiestörer Nummer 1": maladaptive Bewältigungsmodi, wie z.B.  einem starken Vermeidungsmodus (Distanzierter Beschützer) des Patienten oder einem aggressiven Kampfmodus; dazu Life-Demonstrationen im Plenum; Therapeutenfallen, Fallbeispiele und Gruppenübungen zur Praxis von Stühlearbeit mit diesen problematischen Modi. 

Dozent: Dr. med. Eckhard Roediger

12 Unterrichtseinheiten (UE),  Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt
Kurszeiten: Donnerstag, 16-19 Uhr und Freitag, 9-15.30 Uhr
Kursgebühren: € 260,00

 


 

ST-7 (NEU): 18. und 19. September 2020
„Selbstwertaufbau- und Training in der Schematherapie"

Der Selbstwert  ist in den meisten Psychotherapien ein zentrales Thema. Wie sich in verschiedenen Studien gezeigt hat, stellt ein stabiler Selbstwert einen protektiven Faktor gegenüber der Ausbildung von psychischer Belastung dar. In diesem Workshop wird dieses Konzept aus schematherapeutischer Perspektive betrachtet und in das Grundbedürfnis,- Modus- und Schemamodell eingebettet, theoretisch erläutert und in Form von vielen praktischen Übungen in der klassisch schematherapeutischen Imaginations- und Stühlearbeit aufbereitet, dazu gibt es Live-Demonstrationen im Plenum und Kleingruppenarbeit zur Einübung spezifischer Übungen zum Thema Selbstwert; Vermittlung und Beispiele für therapeutische Hausaufgaben zum Thema Selbstwert. Die Möglichkeit zum Thematisieren und Bearbeiten eigener selbstwertrelevanter Anteile besteht.

Dozentin: Dipl. Psych. Julia Hinrichs

12 Unterrichtseinheiten (UE), Fortbildungspunkte der PTK BW sind beantragt

Kurszeiten: Freitag, 16-19 Uhr und Samstag, 9-16.30 Uhr

Kursgebühren: € 260,00

 

 

 

 

Selbsterfahrungsgruppe und Supervision Schematherapie

Schematherapeutische Interventionen wie Modi-Arbeit, Imaginationen und Stühlearbeit an eigenen

Beispielen zu erfahren, führt zu einem vertieften Verständnis der schematherapeutischen Arbeit

und stärkt die Fähigkeit, als Psychotherapeut/in authentisch die Nachbeelterungsaufgaben

gegenüber den Patienten/Patientinnen zu erfüllen und eigene Schema-Aktivierungen in der

Therapie gesund zu bewältigen. Weiterhin fördert das Arbeiten an den persönlichen Schemata und

Modi oft eine gesunde Selbstfürsorge als Gegenmittel zur Arbeitsüberlastung und unterstützt

persönliches Wachstum. Ein Teil der Stunden kann für eine Schematherapie-Zertifizierung (ISST)

als Supervision angerechnet werden.

 

 

Selbsterfahrungsvormittage am IST-Konstanz 2020 in der Kleingruppe (3 Teilnehmer)

 

Selbsterfahrungstag: 15. Mai 2020
Selbsterfahrungsleiterin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt

2,5 Unterrichtseinheiten (UE) pro Teilnehmer
Termin: Freitag, 9-12.30 Uhr
Kursgebühren: € 160,00

 

 

Selbsterfahrungstag: 16. Oktober 2020

Selbsterfahrungsleiterin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt
2,5 Unterrichtseinheiten (UE) pro Teilnehmer
Termin: Freitag, 9-12.30 Uhr
Kursgebühren: € 160,00

 

 

 

 

  

Einzelsupervision auf Anfrage unter: kontakt@schematherapie-konstanz.de
Supervisorin: Dipl. Psych. Julia Schuchardt

sowie die mit dem IST-Konstanz kooperierenden Dozenten/Supervisoren

Alle Trainer und Dozenten des IST Konstanz sind international zertifizierte (ISST e.V.) Supervisoren

für Schematherapie.

 

 

Anmeldung für Workshops oder Supervision über:  
kontakt@schematherapie-konstanz.de

 

 

 

  

 

 

Top | kontakt@schematherapie-konstanz.de